Konferenz der Kinder im Operndorf Afrika

Das Papiertheater Nürnberg war in den letzten Wochen mit dem Projekt die
Konferenz der Kinder zu Gast im Operndorf Afrika. Initiator Johannes Volkmann reist seit 2014 mit seinem spielerischen und gesellschaftspolitischen Projekt um die Welt und veranstaltet mit Kindern verschiedener Herkunft den Workshop ‘Die Konferenz der Kinder’.
Auf der Grundlage gleichnamiger Fragebücher antworten Kinder und Jugendliche auf Fragen wie zum Beispiel: Was bereitet dir Sorgen? Was sind deine Ideen und Forderungen? Wo wohnt für dich das Glück?

Während des Workshops gestaltet jedes Kind sein eigenes Buch. Am Ende steht eine Präsentation mit Mitteln des Papiertheaters und filmischer Begleitung. So wird der Versuch unternommen Kindern weltweit eine Stimme zu geben. Das Papiertheater war mit seinem Projekt bereits in verschiedenen deutschen Städten; in Liechtenstein, Italien, Polen und im Operndorf Afrika. Die nächsten Stationen sind Moldavien und Kuala Lumpur.
Die Realisierung im Operndorf Afrika gestaltete Florian Volkmann (Musik & Theater), Johannes Volkmann (Papiertheater) und Motandi Ouoba (Film) gemeinsam mit Schülern der Operndorf Schule.
Die Straße der Menschenrechte in Nürnberg wird 2018 zur Bühne für die resümierende Ausstellung aller Bücher – auch die der Kinder des Operndorf Afrika. Die ‘Gipfelkonferenz der Kinder’ wird den Abschluss des vierjährigen Projekts bilden – und dann erhalten alle Kinder ihre Bücher zurück.

Einen Einblick in das Geschehen der vergangenen Tage aus dem Operndorf Afrika gibt es hier:

mehr Informationen zum: Papiertheater Nürnberg